November 24, 2017

Meinung der Analysten von Aristo Investment Management: Bitcoin wird den Status des Weltgeldes an Gold zurückgeben

Aristo Investment Management begann aktiv in Bitcoin zu investieren. Das Unternehmen beabsichtigt bis zu 5% seiner Mittel in Kryptowährung anzulegen. Der Fonds plant, den Gewinn aus dem Wachstum von BTC in Gold- und Silberanlagen zu reinvestieren.

„Bitcoin wurde ursprünglich als digitales Gold entwickelt. Wenn ein Teil des Fonds in Bitcoin gespeichert ist, muss es sich daher um einen Goldfonds handeln — dies ist die Hauptidee. Bitcoin ebnet den Weg für Gold, um zum Status des Weltgeldes zurückzukehren “, ist sich unser Manager sicher. Bitcoin hat kürzlich die Marke von 8.000 USD überschritten, und viele Unternehmer sind sicher, dass sein Wert in eindeutigen Beweisen für die Lebensfähigkeit eines neuen Zahlungssystems liegt, das frei von Druck durch Regierungen, Großbanken und Kreditunternehmen ist.

Bitcoin- und Blockchain-Technologien können die Probleme der Teilbarkeit und der Übertragungsrate von Gold lösen. Aristo Investment Management kehrt zu einer stabilen Währung zurück. Wenn man sie mit Bitcoin kombinieren würde, so könnte man erstaunliche Ergebnisse erwarten. Weltgeld sind Mittel, die bei den Verrechnungen von internationalem Geschäften verwendet werden können. Zu einer Zeit eine der Arten von Weltgeld war Gold.